Mehr Kita! Mehr Kind!

Der BEAK Lichtenberg unterstützt das Forderungspapier des Landeselternausschus​s Kita:

Die Berliner Bildungslandschaft ist vielfältig und vielseitig. Unsere Kinder werden Tag für Tag liebevoll betreut. Erzieher_innen leisten Großes für unsere Kleinsten. Aber so sehr sich die Fachkräfte auch aufreiben, sie werden die fehlenden Ressourcen nicht durch mehr Anstrengung ersetzen können.

Wir fordern deutliche Verbesserungen in unseren Kitas, damit unsere Kleinen auch in Zukunft bestens betreut sind. Derzeit ist Berlin Schlusslicht, wenn es um die Betreuung unserer Kleinsten geht. In Berlin werden 6,6 Kinder zwischen 0 und 3 Jahren von nur einer Fachkraft betreut. Das wollen wir ändern. Nach dem quantitativen Ausbau brauchen wir mehr Anstrengungen für den qualitativen Ausbau.

 

Unterschreiben Sie das Forderungspapier des LEAK

Unter www.leak-berlin.de/support finden Sie die Unterstützer_innen-Liste. Bitte tragen Sie sich dort ein, wenn Sie die Forderungen des LEAK unterstützen wollen.

Wenn Sie das Forderungspapier noch mehr unterstützen wollen, hängen Sie bitte unseren Aufruf aus. Eine Druckvorlage des Aufrufes finden Sie unter http://www.leak-berlin.de/wp-content/uploads/2015/03/Aushang_Forderungspapier.pdf

Zurückstellung von der Schulbesuchspflicht – Verfahrensbeschreibung

Aus aktuellem Anlass veröffentlichen wir zur Kenntnis die aktuelle Verfahrensbeschreibung der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft zum Thema Zurückstellung von der Schulbesuchspflicht.




Detaillierte Informationen und der entsprechende Antrag sind in folgendem Dokument zu finden:

Verfahrensbeschreibung (Stand vom 29. September 2014)

 

 Neuauflage der Broschüre „Eltern im Job – Planung und Tipps“

Die Broschüre „Eltern im Job – Planung und Tipps“ der Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Frauen ist ab sofort in einer Neuauflage erhältlich.

Auf mehr als 30 Seiten gibt die Broschüre Tipps, wie sich Mütter und Väter sowie Unternehmen im Dialog auf die Elternzeit vorbereiten, während der Elternzeit den Job im Blick behalten, den Wiedereinstieg in den Job gestalten und gleichzeitig Beruf und Familie gerecht werden

Die Broschüre zeigt das breite Spektrum der Kinderbetreuungsmöglichkeiten sowie die Wege zu den vielfältigen Beratungs- und Weiterbildungsangeboten auf, mit denen das Land Berlin Eltern im Job unterstützt. Zugleich erfahren Familien, auf welche finanziellen Hilfen sie zählen können.

Die Senatorin für Arbeit, Integration und Frauen, Dilek Kolat, ergänzt hierzu: „Eltern im Job sind Teil der Fachkräfte, die auch nach der Erziehungsphase noch viele Jahre Leistung und Loyalität in der Arbeitswelt zu geben bereit sind. Die Entscheidung für einen Arbeitgeber hängt nicht nur vom Gehalt ab. Unternehmen sind umso attraktiver, je mehr gemeinsame familienorientierte Lösungen gefunden werden.“

 

Hier zum Download: elternimjob_barrierefrei

Stellungnahme des LEAK zur Interpretation der Ergebnisse der Senatsverwaltung für Finanzen aus der Erhebung zur zeitlichen Nutzung der Kitas

Jeder, der Familie hat weiß, das 2 min Zähneputzen und 3 min Anziehen nur ganz selten 5 min dauern. Der Landeselternausschuss Kindertagesstätten in Berlin ist von den Schlussfolgerungen zur Erhebung der zeitlichen Nutzung der Kitas verblüfft. Die Interpretationen der Senatsverwaltung für Finanzen sind mathematisch zwar möglich, aber im Leben nicht machbar…

 

Hier finden Sie die ausführliche Stellungnahme des LEAK:

LEAK-Stellungnahme zur Interpretation der Ergebnisse der SenFin zur zeitlichen Nutzung von Kitas

 

Weiterhin finden Sie hier die Stellungnahme der Bezirksräte Jugend für die Sitzung des Bildungsausschusses des Parlaments am 22. Januar 2015 zum selben Thema:

Kita-Studie Ergebnisse

 

IS(S)T KITA GUT ODER KANN KITA BESSER ESSEN?

Am 10. Dezember 2014 fand die LEAK-Veranstaltung zum Thema “”Is(s)t Kita gut oder kann Kita besser essen?” statt. Diese war mit über 100 Gästen (Eltern, Kita- und Träger-Vertreter_innen und Caterer) sehr gut besucht. Es gab einen einführenden Vortrag von Prof. Ulrike Arens-Azevêdo (Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg) zur gleichnamigen Bertelsmann-Studie. Mit dem Untertitel “Eine komplizierte Antwort auf eine einfache Frage” gab Roland Kern (Dachverband der Kinder- und Schülerläden) eine Antwort auf die Frage “Wieviel Geld steht in Berliner Kitas für das Mittagessen zur Verfügung?”.

Für alle Informationen und Materialien nutzen Sie bitte folgenden Link:

http://www.leak-berlin.de/zusammenfassung-der-veranstaltung-zum-thema-isst-kita-gut-oder-kann-kita-besser-essen/